Ohestraße wird Ohe-Höfe

Nun ist es soweit! Aus dem Schotterparkplatz an den Berufsbildenden Schulen BBS II wird das Wohnquartier OHE-HÖFE.
Die Landeshauptstadt wird in einem Ausschreibungsverfahren einen Teil der Grundstücke für die Ankernutzung an Bauträger
vergeben. Ein weiterer Teil wird an private Baugemeinschaften ausgeschrieben. Die Bewertungskriterien werden insbesondere auf das gemeinschaftliche Wohnen ausgerichtet sein.

Wohnprojekt Auenland wird sich mit ihrem inklusiven Wohnkonzept gemeinsam mit dem Verein Selbstbestimmtes Wohnen Hannover e.V.  beteiligen.

Wir erwarten von diesem Wohnquartier ein buntes, multikulturelles, inspirierendes Miteinander und freuen uns auf Jung und Alt, verschiedene Kulturen und Lebensentwürfe, auf Menschen mit Handicap und ohne! Dazu möchten wir unseren Beitrag leisten.

Weitere Informationen können den folgenden Seiten entnommen werden:

Wohnprojektmentoren Hannover

Selbstbestimmtes Wohnen Hannover e.V.

Kontakt: Frank Heilmann, Tel: 05137 1471151, E-Mail: heilmann(a)wohnprojekt-auenland.de