Wohnprojekt Auenland überzeugte mit seinem Konzept

Die von „Wohnprojekt Auenland GbR“ gemeinsam mit „Selbstbestimmtes Wohnen Hannover“ eingereichte Bewerbung um eine Bauparzelle in den Ohe-Höfen führte zum gewünschten Erfolg.

Das Konzept der inklusiven Wohngemeinschaft konnte die Jury der Landeshauptstadt Hannover überzeugen, so dass eine Anhandgabe -vorbehaltlich der kommunalrechtlich erforderlichen Zustimmung- des Baugrundstückes erfolgen wird.

In den kommenden Wochen und Monaten wird die Baugemeinschaft den Bauantrag einreichen und anstehende Voraussetzungen für den Kaufvertrag erfüllen.

Darüber hinaus werden wir über die „IG OHE-HÖFE“ Kontakt mit weiteren Baugruppen und den Ankergrundstückseigentümern aufnehmen, um gemeinsam mögliche Synergien für effizientes Bauen zu erschließen.

Weitere Informationen können den folgenden Seiten entnommen werden:

www.selbstbestimmtes-wohnen-hannover.de
www.ohe-höfe.de

Kontakt: Frank Heilmann, Tel: 05137 1471151, E-Mail: heilmann(a)wohnprojekt-auenland.de

Bewerbung eingereicht

Die Wohnprojekt Auenland GbR hat ihre Bewerbung um eine Bauparzelle in den OHE-HÖFEN bereits Mitte Juli bei der Landeshauptstadt Hannover eingereicht.

Gemeinsam mit dem Verein Selbstbestimmtes Wohnen Hannover e.V. hoffen die Wohnprojektinteressierten, nun von der Stadtverwaltung zu konstruktiven Gesprächen mit dem Ziel der Anhandgabe eines geeigneten Baugrundstückes eingeladen zu werden.

Wie von der Stadtverwaltung mittlerweile bekanntgegeben wurde, haben sich insgesamt 19 Bewerbergruppen um eine Bauparzelle beworben. Mit einer abschließenden Entscheidung rechnet die Stadtverwaltung noch im August.

Weitere Informationen können den folgenden Seiten entnommen werden:

Wohnprojektmentoren Hannover
Selbstbestimmtes Wohnen Hannover e.V.

Kontakt: Frank Heilmann, Tel: 05137 1471151, E-Mail: heilmann(a)wohnprojekt-auenland.de